Schulkindbetreuung

Was passiert bei uns?

Aktuelle Informationen zur Schulkindbetreuung

 

Innerhalb der Betreuung gelten dieselben Hygienevorschriften wie im Schulbetrieb auch.

Die Betreuung findet möglichst im jeweiligen Klassenverbund statt.

Bitte achten Sie auf einen entsprechenden Mund- und Nasenschutz.

 

Frühbetreuung

 

Bei Unterrichtsbeginn um 8.30 Uhr, beginnt die Schulkindbetreuung bereits um 07.30 Uhr. Die Kinder werden zu diesem Zeitpunkt auf dem Schulhof im jeweiligen Feld abgeholt. Achten Sie bitte auf pünktliches Eintreffen.

 

Gerne frühstücken die Kinder zusammen. Bitte geben sie ihrem Kind genügend Essen mit, damit es für ein Frühstück und anschließend für den ganzen Tag reicht.

 

Bitte beachten Sie, dass keine Betreuung stattfindet, wenn sich alle Klassen ab 7.45 Uhr laut Stundenplan im Unterricht befinden. Bitte informieren Sie uns daher rechtzeitig (spätestens 13.30 Uhr des Vortages) bei Ausfall der ersten Unterrichtsstunde, um eine Betreuung zu gewährleisten.


 

Nachmittagsbetreuung

 

Nach dem regulären Unterrichtsende (12.10 Uhr oder 13.00 Uhr) kommt die Betreuungskraft ins jeweilige Klassenzimmer. Dort werden die Kinder zum Händewaschen aufgefordert und die genutzten Tische gereinigt.

Die Kinder werden zunächst im Klassenzimmer betreut, wo sie die Möglichkeit haben, zu vespern (bitte entsprechend genügend Vesper einpacken) sowie Ihre Hausaufgaben zu erledigen. Innerhalb dieser Zeit (ca. 45 – 60 Minuten) dürfen sich die Kinder auch anderweitig in Stillarbeit beschäftigen (lesen, malen, etc). Zum Erholen und Entspannen können sich die Kinder im Ruhebereich (Couch) zurückziehen.

Wir bemühen uns, ihr Kind individuell bei der Erledigung der Hausaufgaben zu begleiten. Ein Augenmerk liegt hierbei auf der ruhigen Atmosphäre im Raum, um die notwendige Konzentration zu gewährleisten. Hausaufgabenkorrektur, Nachhilfeunterricht, das Üben für eine Klassenarbeit sowie die Kontrolle auf Vollständigkeit fällt nicht in unseren Aufgabenbereich, sondern obliegt den Eltern.

Anschließend kann die Betreuungsgruppe die Räumlichkeiten der Schule in Absprache mit den anderen Betreuungskräften nutzen. Während dieser Betreuungszeit können die Angebote, wie unterschiedliche Projekte oder Spielen in der Kleingruppe, ebenso wahrgenommen werden, wie einfach nur die Möglichkeit sich der Betreuungskraft mitzuteilen und über Erlebnisse des Tages zu sprechen. Die Kinder haben die Möglichkeit sich größtenteils frei zu bewegen, d.h. sich auszuruhen, Bewegungsspiele zu machen oder ein angeleitetes Angebot der Betreuungskraft anzunehmen. Die angeleiteten und stetig wechselnden Angebote ergeben sich aus den Anliegen und Neigungen der Kinder, aus Beobachtungen der Betreuer oder aus spontanen Impulsen. Dem Ideenreichtum in Bezug auf Kreativität und Gestaltungskraft, sind hier kaum Grenzen gesetzt.

Des Weiteren legen wir besonderen Wert auf ein bewegungsorientiertes Angebot, um dem in diesem Alter ausgeprägten Bedürfnis gerecht zu werden. Unser Schulhof ist ein idealer Ort zu Bewegungsspielen im Freien. Auch der Spielplatz gegenüber des Schulgeländes ist für viele Kinder attraktiv und wird daher gerne besucht. Mit dem Bauwagen in unserem Schulgarten wurde uns ein weiterer idealer Ort im Freien geschaffen. Die Kinder kümmern sich fleißig um die Anlegung und Pflege der Pflanzen im Schulgarten. Wir empfehlen Ihren Kindern „Matsch- und Buddelhosen“ o.ä. bzw. „Schmuddelkleidung“ in der Betreuung zu lagern, da wir oft raus gehen und die Kinder schmutzig werden können. Keine Pflicht, aber für verschmutzte Kleidung kann leider keine Verantwortung übernommen werden.

 

Ende der Betreuung/Abholung

 

Eine Betreuung ist bis 14.30 Uhr, mittwochs und donnerstags bis 15.30 Uhr möglich.

Ihr Kind wird am Ende der gewünschten Betreuungszeit zu den vorgegebenen Zeiten (13.00 Uhr, 13.45 Uhr, 14.30 Uhr/15.30 Uhr -bitte unbedingt bei der Anmeldung ankreuzen!) nach Hause geschickt.

 

Eine Abholung innerhalb des Schulgeländes ist leider nicht erlaubt. Wenn Ihr Kind am Ende der ausgewählten Betreuungszeit nicht selbständig nach Hause gehen darf, sind Sie selbst für eine pünktliche Abholung außerhalb des Schulgeländes verantwortlich.

 

 

Was tun bei Zeitänderung oder Unterrichtsausfall durch schulische Veranstaltungen (Ausflüge,
Bundesjugendspiele, Kirche, Krankheit, etc.)

 

Änderungen der Betreuungszeit sind dem Betreuungspersonal rechtzeitig mitzuteilen (schriftlich oder telefonisch). Insbesondere bei Stundenausfall oder vor und nach Ausflügen ist eine Betreuungsanfrage spätestens bis 13.30 Uhr des Vortages von Ihnen notwendig.

Betreuungszeiten über den gebuchten Umfang hinaus können im Sonderfall vorab angemeldet werden. Pro Tag werden 3,00 €; bei verlängerten Zeiten zusätzlich 2,00 € berechnet. Bitte geben Sie Ihrem Kind den entsprechenden Betrag bar in einem beschrifteten Umschlag mit.

Eine Erstattung von nicht genutzten Tagen eines Monats erfolgt nicht.


Kündigung / Änderung

 

Der Vertrag endet automatisch zum Schuljahresende. Eine vorzeitige Kündigung kann zum Ende eines jeden Kalendermonats erfolgen, wenn die Kündigung bis zum 20. des Monats schriftlich bei uns eingeht.

Das Paket kann zum Ersten eines jeden Monats geändert werden, wenn uns bis zum 20. des Vormonats ein entsprechender schriftlicher Antrag vorliegt.


Bezahlung Betreuungspaket


Bitte überweisen sie den entsprechenden Betrag monatlich auf unser Konto bei der VR-Bank Mittelbaden eG:

 

IBAN: DE96 6656 2300 0073 2616 00

BIC: GENODE61IFF


unsere Bitte

 

Falls ihr Kind einmal nicht zu der angemeldeten Zeit kommt (krank oder anderweitige Termine), bitten wir um eine rechtzeitige Mitteilung (schriftlich oder telefonisch).

 

Ihr erreicht die Betreuung telefonisch unter 07222/ 40 79 920 (außerhalb der Betreuungszeiten hinterlasst bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter) oder über die Handynummer 0172/ 10 14 705. Bitte beachten Sie jedoch, dass Mitteilungen nur innerhalb der Betreuungszeit abgerufen werden können.

 

 

Freundliche Grüße!

 

Das Team der Schulkinderbetreuung

Förderverein Grundschule Bischweier e.V.