OPEN

OPEN

OPEN

… in der Hermann Föry Straße 5 finden Sie …

… Unsere Schule

Die Gemeinde Bischweier liegt zwischen den Städten Rastatt und Gaggenau im ländlich geprägten Raum des vorderen Murgtals. Derzeit wird die Grundschule Bischweier von 80 Kindern besucht, die in vier Klassen von 5 Lehrkräften unterrichtet werden.

Die

Organisation

Lesen

Natur

Miteinander

Leseförderung

 

Es ist uns ein besonderes Anliegen, die Lesekompetenz der Kinder vom Anbeginn ihrer Grundschulzeit kontinuierlich zu fördern. Dabei sind die Lesefreude und die Lesemotivation wichtige Grundlagen, die es seitens der Schule sowie der Familie zu fördern gilt.

Um die Freude am Lesen zu wecken und die Kinder zum regelmäßigen Lesen zu motivieren, können wir an unserer Grundschule über den Deutschunterricht hinaus folgende Angebote bieten:

 • Eigene Schulbücherei

 • Freie Lesezeiten

 • Lesepaten

 • Regelmäßige Büchereibesuche in der KöB Bischweier

 • Antolin-Lesequiz

 • Klassenübergreifendes Projekt „Lesesterne“

 • Autorenlesungen

 • Lesekoffer-Aktion des Vereins „Leselust in Baden e.V.“

Natur

 

Natur entdecken bedeutet für uns, Natur mit allen Sinnen zu erleben. Wir holen die Natur nicht nur in unsere Klassenzimmer - wir nutzen sie als Klassenzimmer. Denn kein Film, Bild oder Arbeitsblatt ermöglicht den Kindern ein wortwörtliches „Begreifen“ der Natur.

Deshalb ist es uns besonders wichtig, jedes Kind die Schätze der Natur selbst und handlungsorientiert entdecken zu lassen.

Ein großer Teich und zahlreiche Streuobstwiesen in unmittelbarer Umgebung bieten optimale Voraussetzungen für das Lernen im Freien.

Miteinander

 

Wir wollen achtsam miteinander umgehen und Verantwortung für ein gutes Miteinander übernehmen.

In Zusammenarbeit mit unserer Schulsozialarbeiterin lösen wir Konflikte im Sinne der „Gewaltfreien Kommunikation (GfK)“.

“Klasse 2000“ ist ein fester Bestandteil der Gesundheitsförderung und Suchtprävention.

Gemeinsame Feste, Feiern, Projekte und Gottesdienste stärken die Schulgemeinschaft.

Die Patenschaft der Viertklässler für die Schulanfänger stärkt das Verantwortungsgefühl für einander.

 Leitbild der Grundschule Bischweier

 

Uns ist es wichtig, dass alle am Schulleben Beteiligten wertschätzend und vertrauensvoll zusammenarbeiten.

Wir achten einander in unserer Individualität.

Gemeinsam wollen wir Toleranz, Fairness, Umgangsformen und Regeln entwickeln und leben.

In  einer positiven Lernumgebung sollen sich alle wohlfühlen, damit jedes Kind die bestmögliche Chance zur Entwicklung seiner Fähigkeiten erhält.

Die Module

der

Naturpark-Schule

Klasse 1

Besuch eines Hühnerhalters:

 

• Körperteile des Huhnes

• Tagesablauf des Huhnes

• Hühnerstall erkunden

• junge Küken oder bereits angepickte Eier beobachten

• Blick in ein befruchtetes Ei mithilfe einer Brutlampe

• Lebenszyklus des Huhnes

 

© Naturparkschule

© Naturparkschule

Heimische Nutztiere

Vom Ei zum Huhn

 

Die Schülerinnen und Schüler erkunden den Lebensraum von Hühnern in der näheren Schulumgebung. Sie beobachten, betrachten und beschreiben das Huhn und seine Entwicklung.

 

Dabei lernen sie die Körperteile des Huhns kennen und erkennen den Unterschied zwischen Hahn und Henne. Die Schülerinnen und Schüler erfahren, dass der Tagesablauf eines Huhnes strukturiert ist und was es zum Leben braucht.

Lebensraum Wald

Wir entdecken den Wald

Die Schülerinnen und Schüler erkunden den Wald mit allen Sinnen und beschreiben diesen Lebensraum. Sie können ausgewählte Bäume und deren Blätter und Früchte bestimmen. Die Schülerinnen und Schüler erkennen die Bedeutung des Naturschutzes für die Lebensgemeinschaft Wald und entwickeln naturverträgliche Verhaltensweisen.

Klasse 2

Waldbegehung mit dem Förster:

 

• Bäume kennen lernen: Rinde, Blätter, Früchte

• Baumarten unterscheiden lernen

• Lebensraum Wald: Waldtiere

• Wir werden Waldschützer: Achtsam mit den Pflanzen und Tieren

    des Waldes umgehen

• Den Wald mit allen Sinnen erfahren: Körper- und

    Wahrnehmungsübungen

Besuch des Imkers:

Besuch des Imkers:

• Treff an der Schule, kurzer Abriss Lebenszyklus der Biene

• Gang zum Bienenstock in den Streuobstwiesen

→ Betrachtung der Gerätschaften eines Imkers, Brutentwicklung, Aufbau der Waben

• Honigprobe

mehr lesen

Klasse 3

Die Streuobstwiese als Lebensraum und ihr Bewohner, die Biene

Die Schülerinnen und Schüler erkunden den Lebensraum Streuobstwiese und insbesondere den Bienenstock. Sie beobachten, betrachten und beschreiben die Biene und ihren Lebenszyklus als typischen Vertreter des Lebensraums Wiese.

 

Die Schülerinnen und Schüler können die Arbeit eines Imkers und die Haltung der Biene in einem Bienenstock nachvollziehen und erkennen, dass es für die intakte Natur wichtig ist, diesen Lebensraum zu schützen. Eine Geschmacksprobe verdeutlicht die unterschiedlichen Honigsorten.

Kräuterkunde

Entdeckungstour mit einer Kräuterexpertin:

 

• Sammeln verschiedener Kräuter

• Bestimmen der Kräuter

• Kräuterbutter herstellen

Mehr lesen …

Klasse 4

Wir legen einen Kräutergarten an

 

Die Schülerinnen und Schüler lernen verschiedene Kräuter mit allen Sinnen kennen. Hierbei gestalten sie ein Kräuterbuch mit Steckbriefen.

Außerdem erfahren die Kinder von verschiedenen Heilwirkungen einzelner Kräuter.

Zubereitung einer Kräuterbutter und Kräuterlimonade.

Gemeinschaft

Kollegium
Elternbeirat

Nadja F.

Kristin Sch.

Rebecca S.

Leonie B.

Christine H.

Astrid L.

Silke F.

Aniko D.

Projekte

… T.O.M. Workshop für Grundschulen

Viele Schulen fragten uns, ob wir einen Workshop anbieten können, in dem Kinder eine ganze Oper erarbeiten. Gefragt, getan. Mit diesem Workshop binden wir die gesamte Schule ein und die Kinder lernen und erarbeiten alles rund um die Oper mit den Künstlern gemeinsam. Am Ende stehen sie selbst mit eigenen Kostümen und Bühnenbild auf der Bühne und präsentieren, Eltern, Geschwistern, Verwandten und Lehrern die Oper „Papageno und die Zauberflöte“.

Lesesterne

Die Lesefreude und Lesekompetenz unserer Schüler/innen wollen wir stärken. Deshalb bieten wir im Zeitraum zwischen den Pfingstferien und den Sommerferien an drei Tagen in der Woche eine besondere Lesestunde an.

Jedes Klassenzimmer beinhaltet ein anderes Themengebiet: Fantasie - Abenteuer - Ritter und Mittelalter - Schule und Freundschaft.

Alle Schüler/innen dürfen sich im Vorfeld für zwei bevorzugte Themengebiete entscheiden.

In der Stunde nach der Pause wählen die Schüler/innen ihr Lieblingsbuch aus und dürfen darin lesen.

Sobald sie das Buch fertig gelesen haben beantworten sie Fragen zum Inhalt des Buches und holen sich bei der Lehrerin einen Stempel.

Dann gehts auf zum nächsten Thema.

AG`s und weitere Angebote

BoomWhacker AG

Tischtennis AG

Musik mit bunten Kunststoffröhren - geht das denn?

Ja! In der Boomwhacker-AG!

Boomwhackers sind bunte, unterschiedlich lange Röhren, die angeschlagen und damit zum Klingen gebracht werden. Die jeweilige Länge der Röhren entscheidet über die einzelnen Töne. Sämtliche Töne der Tonleiter können mit diesen Instrumenten erzeugt werden.

In der Boomwhacker-AG setzen wir die bunten Röhren sehr vielfältig ein, z.B. bei rhythmischen Spielen, als Liedbegleitung, wie auch zum Spielen von Liedern und Melodien. Dabei steht der Spaß am gemeinsamen Musizieren im Vordergrund.

Das Musizieren mit Boomwhackers fördert die rhythmische Kompetenz der Kinder, es stärkt das Gemeinschaftsgefühl und die Wahrnehmung der einzelnen Spielerinnen und Spieler.

"Tischtennis macht Schule"
Die TTG Bischweier ist seit 2017 Partnerverein dieser Schulsportinitiative. In Zusammenarbeit mit der Grundschule bietet die TTG im Rahmen der außerunterrichtlichen Ganztagsbetreuung eine TT-AG an. Die schnellste Rückschlagsportart der Welt fördert neben Koordination, Beweglichkeit und Reaktionsschnelligkeit insbesondere auch das Konzentrationsvermögen.
Die TT-AG findet außerhalb der Ferien immer Dienstags von 13.30 bis ca. 15.00 Uhr in der Sporthalle statt. Ferner verweist der Verein auf die regulären Trainingszeiten - diese sind im Internet unter www.ttg-bischweier.de zu finden

Chor AG

English Lessons

Chor

Kinder der Klassen 2 bis 4, die gerne singen, treffen sich einmal wöchentlich zu unserer Chorstunde. Dort singen wir Lieder zu den verschiedenen Jahreszeiten und Festen. Auch lustige Lieder und Liedbegleitung mit Rhythmusinstrumenten gehören zu unserem Programm.

Begleitet von den Figuren „Angelo“ dem Sternenjungen und „Sally“ dem Känguruh, bieten wir ihren Kindern die Möglichkeit von Kl. 1-4 in einer privaten Englisch AG die Sprache spielerisch, mit Hilfe von phantasievoll gestalteten Büchern, zu erlernen. Im Fokus steht dabei die Vorbereitung auf den Englischunterricht der weiterführenden Schule.

Da in der Rheinschiene der Französischunterricht in den Grundschulen im Vordergrund steht, bietet diese AG die Möglichkeit den Wissensstand in der englischen Sprache bundesweit anzupassen.

 

 

  • Lesen

    Leseförderung

     

    Es ist uns ein besonderes Anliegen, die Lesekompetenz der Kinder vom Anbeginn ihrer Grundschulzeit kontinuierlich zu fördern. Dabei sind die Lesefreude und die Lesemotivation wichtige Grundlagen, die es seitens der Schule sowie der Familie zu fördern gilt.

    Um die Freude am Lesen zu wecken und die Kinder zum regelmäßigen Lesen zu motivieren, können wir an unserer Grundschule über den Deutschunterricht hinaus folgende Angebote bieten:

     • Eigene Schulbücherei

     • Freie Lesezeiten

     • Lesepaten

     • Regelmäßige Büchereibesuche in der KöB Bischweier

     • Antolin-Lesequiz

     • Klassenübergreifendes Projekt „Lesesterne“

     • Autorenlesungen

     • Lesekoffer-Aktion des Vereins „Leselust in Baden e.V.“

  • Natur

    Natur

     

    Natur entdecken bedeutet für uns, Natur mit allen Sinnen zu erleben. Wir holen die Natur nicht nur in unsere Klassenzimmer - wir nutzen sie als Klassenzimmer. Denn kein Film, Bild oder Arbeitsblatt ermöglicht den Kindern ein wortwörtliches „Begreifen“ der Natur.

    Deshalb ist es uns besonders wichtig, jedes Kind die Schätze der Natur selbst und handlungsorientiert entdecken zu lassen.

    Ein großer Teich und zahlreiche Streuobstwiesen in unmittelbarer Umgebung bieten optimale Voraussetzungen für das Lernen im Freien.

  • Miteinander

    Miteinander

     

    Wir wollen achtsam miteinander umgehen und Verantwortung für ein gutes Miteinander übernehmen.

    In Zusammenarbeit mit unserer Schulsozialarbeiterin lösen wir Konflikte im Sinne der „Gewaltfreien Kommunikation (GfK)“.

    “Klasse 2000“ ist ein fester Bestandteil der Gesundheitsförderung und Suchtprävention.

    Gemeinsame Feste, Feiern, Projekte und Gottesdienste stärken die Schulgemeinschaft.

    Die Patenschaft der Viertklässler für die Schulanfänger stärkt das Verantwortungsgefühl für einander.

menü